21. Weiterbildungskonferenz NRW im Landtag

Die diesjährige Weiterbildungskonferenz NRW findet am Mittwoch, den 27. Juni 2018, im Plenarsaal des Landtags von Nordrhein-Westfalen in Düsseldorf statt. In der Zeit von 10.00 bis 14.00 Uhr.

Im Mittelpunkt der Konferenz steht die vom Gesprächskreis für Landesorganisationen der Weiterbildung in NRW angestrebte Landesstrategie Weiterbildung. Dazu hat der Gesprächskreis ein Eckpunktepapier erarbeitet. Dieses Papier ist Grundlage für den angestrebten Zukunftsdialog mit Politik und Administration.

Zudem wird es im Rahmen der Weiterbildungskonferenz Arbeitsgruppen zu sechs Zukunftsthemen geben. Hier können Anliegen und Vorschläge der Teilnehmenden eingebracht werden.

 

 

 

Erster Weiterbildungsbericht für NRW

Erster Weiterbildungsbericht NRW informiert über die Leistungen der gemeinwohlorientierten Weiterbildung in Nordrhein-Westfalen

Ende April wurde der 1. Weiterbildungsbericht NRW (Berichtsjahr 2016) veröffentlicht.
Er umfasst alle Weiterbildungsbereiche, die nach dem Weiterbildungsgesetz (WbG) gefördert werden: Volkshochschulen, anerkannte Einrichtungen der politischen sowie der Familienbildung und weitere Einrichtungen in anderer Trägerschaft. Der nun vorliegende Bericht bietet erstmals einen umfassenden und differenzierten Überblick über die personelle und wirtschaftliche Größenordnung der nordrhein-westfälischen Weiterbildung sowie deren Leistungsfähigkeit.

Fortbildung Neu in der Weiterbildung

Neu in der Weiterbildung - „Blended Learning“(*) Fortbildung für Einsteiger*innen bzw. neu im Berufsfeld

Gratuliere! Du hast einen interessanten Job in der Weiterbildung als HpM und/oder als Leitungskraft. Ein spannendes und vielseitiges Berufsfeld bieten dir große Gestaltungsmöglichkeiten. Aber wie in jedem Job so gibt es auch in der Bildungsarbeit einiges zu beachten, damit das eigene Tun und die Einrichtung sich erfolgreich am Bildungsmarkt behaupten. Für die öffentlich geförderte Weiterbildung in NRW bildet das Weiterbildungsgesetz - kurz WbG genannt - den rechtlichen und finanziellen Rahmen.
Was muss ich wissen und beachten, um mich im Alltagsgeschäft auf sicherem Boden zu bewegen? Und: Mit welchen Herausforderungen hat es die Weiterbildung in den nächsten Jahren zu tun? Zu den genannten Themen wollen wir in unseren Workshops informieren und uns austauschen, also eine gute Gelegenheit voneinander und miteinander zu lernen.

Webinar DSGVO - was bedeutet das für Weiterbildungseinrichtungen

Die Europäische Union hat im Mai 2016 die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) veröffentlicht. Diese ist ab dem 25. Mai 2018 anzuwenden. Dadurch soll der Schutz personenbezogener Daten europaweit vereinheitlicht werden, zum anderen aber auch der freie Datenverkehr innerhalb des Europäischen Binnenmarktes gewährleistet werden. Viele Regelungen der DSGVO sind nicht neu und schon im Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) vorgegeben und durch dessen Neufassung zum 25. Mai 2018 an die DSGVO angepasst.

Curriculumentwicklung im Projekt Manage2Integrate

Inputgeber*innen bei der Auftaktveranstaltung

In Zusammenarbeit mit der Supportstelle Weiterbildung im QUA-LiS NRW erprobt die LAAW in einem ersten Fortbildungsmodul mögliche Bestandteile eines Curriculums für die Kompetenzentwicklung von Leitungskräften in Weiterbildungseinrichtungen. Die Erprobung erfolgt in Zusammenarbeit mit Akteuren aus Wissenschaft und Praxis. Sie soll die Erarbeitung von Problemlösungen und die Anregungen der dazu erforderlichen Teamlernprozesse in Einrichtungen im Zusammenhang mit dem Ausbau von integrationsfördernden Angeboten unterstützen.